Zur Homepage zurück
Angebot -> Probenahme

AktuellAngebotInfoCenterÜber unsKontakt

Beratung
Analyse
Gutachten
Bestellung
AGB/Lieferung

Anleitungen für die selbständige Probenahme von:

Falls Sie uns Proben zusenden möchten, halten Sie bitte vorher Rücksprache mit uns! Es muss eine Absprache über Art und Umfang der Untersuchung erfolgen, damit wir Ihnen einen detaillierten Kostenvoranschlag erstellen können. Je nach Substanzklasse liegen die Preise zwischen 30,- und 300,- Euro.

Linie

Probenahme von Hausstaub

Die Ermittlung von Belastungen in Innenräumen ist analytisch sehr aufwendig und teuer, da diese teils schon mit einer aufwendigen Probenahme beginnt. Daher hat sich für viele Untersuchungsparameter als einfache Übersichtsanalytik die Hausstaubprobenahme durchgesetzt, die auch von der Kundin bzw. dem Kunden selbst durchgeführt werden kann.

Um die ermittelten Werte mit anderen Studien vergleichbar zu machen, sollte die Probenahme streng nach folgendem Vorgehen durchgeführt werden:

  1. Der Boden des fraglichen Raumes bzw. der fraglichen Wohnung wird zunächst gründlich gesaugt.


  2. 7 Tage lang nicht mehr staubsaugen!


  3. Den Staubsauger nach dem Entfernen des alten Staubsaugerbeutels an der Außenluft leer laufen lassen, um alte Staubreste zu entfernen.


  4. Neuen Staubsaugerbeutel einlegen.


  5. Dann wird der Boden mit dem neuen Staubsaugerbeutel gründlich gesaugt (Stellen mit Sand und grobem Dreck sollten dabei ausgelassen werden!).
    Zur Untersuchung werden ca. 10 g Staub benötigt!


  6. Den Staubsaugerbeutel im Anschluß daran aus dem Staubsauger nehmen und die Öffnung mit einem Blatt Papier abdecken und zukleben.


  7. Abschließend den Staubsaugerbeutel zusammen mit dem Untersuchungsauftrag umgehend per Post an das imena senden (Absender nicht vergessen!).

Einen Vordruck für den Untersuchungsauftrag haben wir für Sie vorbereitet. (Um auf diese Seite zurückzugelangen betätigen Sie die "Zurück"-Schaltfläche des Browsers.)

Linie

Probenahme von Material

Bei folgenden Materialien können Sie die Probenahme eigenständig durchführen, sofern Sie sich an die entsprechenden Hinweise halten:

Holz
Wurden Deckenverkleidungen oder Holzbalken oberflächlich mit Holzschutzmitteln behandelt, dringen die Wirkstoffe 2-4 mm in das Holz ein. In diesen Fällen muß die Holzprobe von der Oberfläche entnommen werden (Fläche ca. 10 x 10 cm). Bitte in Alufolie einwickeln.

Spanplatten
Für einen Ausgasungstest auf Formaldehyd oder Lösemittel ein ca. 10 x 5 cm großes Stück zusenden. Bitte in Alufolie einwickeln.

Teppich
Für eine Untersuchung auf Pestizide oder Flammschutzmittel ein ca. 10 x 10 cm großes Stück zusenden. Bitte in Alufolie einwickeln. Bei einer Untersuchung auf Formaldehyd und Lösemittel bitte beachten, daß hier meistens der Teppichkleber die Schadstoffquelle darstellt.

Senden Sie die Materialprobe zusammen mit einem Untersuchungsauftrag per Post an das imena. Einen Vordruck für den Untersuchungsauftrag haben wir für Sie vorbereitet. (Um auf diese Seite zurückzugelangen betätigen Sie die "Zurück"-Schaltfläche des Browsers.)

Weitere Untersuchungen von Materialproben sind möglich, bitte halten Sie Rücksprache mit uns!

Linie

Entnahme einer Wasserprobe

Zur Untersuchung der Freisetzung von Schwermetallen aus den Hauswasserleitungen muss so genanntes Standwassser eingesandt werden. Bei Standwasser handelt es sich um Wasser, das über Nacht in der Hauswasserleitung gestanden hat. Wasserproben dieser Art, in ein sauberes Glas mit sauberem Deckel abgefüllt, können Sie uns nach Rücksprache zusenden. Für mikrobiologische Untersuchungen muss jedoch eine Mitarbeiterin unseres Instituts die Probenahme durchführen. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um die Probenahme abzusprechen!

Senden Sie die Wasserprobe zusammen mit einem Untersuchungsauftrag umgehend per Post an das imena. Einen Vordruck für den Untersuchungsauftrag haben wir für Sie vorbereitet. (Um auf diese Seite zurückzugelangen betätigen Sie die "Zurück"-Schaltfläche des Browsers.)



Linie

[Home] [Aktuell] [Angebot] [InfoCenter] [Über uns] [Kontakt]


WebDesign © 1999 by Medien-Kooperative Aktualisiert am: 15.1.2007